Willkommen
  Über uns
  Zucht
  Grillenmäxe
  A-Wurf
  B-Wurf
  C-Wurf
  D-Wurf
  E-Wurf
  E-Wurf Teil 2
  E-Wurf Teil 3
  E-Wurf Teil 4
  E-Wurf Teil 5
  E-Wurf Teil 6
  große Kinder
  Elskamin
  DIE WOLLE !!!
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
  Linkliste
  Hunde Homepage



Mittwoch, 22. Juli

tja..., wir befinden uns schon mitten in der letzten gemeinsamen Woche...
zum Auftakt kam der Tierarzt, sie wurden untersucht, geimpft, gechipt, es war alles nur halb so schlimm.

Erich hat ordnungsgemäß seine E... (alle anderen Buben auch!), Elskamin mag nicht gepiekst werden...



 

und Emilio schaut weg: "oh jehojeh, der redet auch noch mit mir!"


beim Spaziergang zeigt sich, dass auch schon kleine Eurasier höfliche Hunde sind - sie behandeln die Pinselkatze mit Respekt.


das freie Laufen im Gelände macht allen großen Spaß...


auch wenn es sogar am Abend noch sehr heiß ist und hier ein Erich zwischendurch müde wird.


Zu Hause, Gespräche mit der Mamma...


 

und mit Cesi, dem besten Kindergärtner weit und breit...


da kommt Besuch: Rocco, der nette Nachbarshund mit seiner Familie


duuu, wieso sabberst du denn so??? - ach ihr seid alle so schrecklich aufregend!

 

Samstag, 25. Juli

die Aktivitäten der letzten Tage waren unsere letzten gemeinsamen Abenteuer, heute wird Wurfabnahme gemacht, und morgen werden schon die ersten drei abgeholt...

Beratung am Rand vom Reitplatz: was machen wir heute?


wir gehen auf die Pferdekoppel, juhu!


 

die Pferde sind alle im Stall und der Cesi schmeißt sich voll in den Mist, Erich wundert sich,


Emily und Elska rennen g´schaftig rum...


Eddie mit Schattenwurf über den Reitplatz - schnellschnell, heißer Sand!


in der kühlen Küche ist gut ruh´n


Ein Gruppenfoto mit Mamma muss erstellt werden für den Zuchtverband. Diesmal dachten wir, wir machen es ganz schlau: alle Welpen in eine Kiste, da sollen sie dann rausschauen, und Aruna sitzt daneben. Aber:


das war wohl nix. Also, alle Welpen hinterm Zaun, Aruna davor:


schon besser - auch wenn es zu Beschwerden kam: "He was macht ihr denn alle da draußen?" "Tja, liebe Kinder - im Unterschied zu Euch können wir stillhalten!"

 


ein letztes Mal sind wir in die Salzach-Au gefahren zu den Teichen, das ist ein wunderbarer Wildnis-Abenteuer-Spielplatz.
das Mütterlein sagt: nun lauft, meine Lieben...


da ist das Wasser...


Cesi geht schon mal rein, Emily ein bißchen


Erich auch...


Ecco hat ein wunderbares Stöckchen gefunden, nimmt es aber nicht mit...

sondern schaut sich mit Emily das Wasser an...



Emilio planscht hingebungsvoll


 


aber Elskamin...


...schwimmt wieder eine kleine Runde! Nase rein...


 

Nase wieder raus, und mit dem Schwänzchen steuern!


es gibt einen schönen Sandhügel und ein kleines Wasserloch


da kann man rumkugeln und sich gegenseitig panieren nach Herzenslust.


huch, Emilio auf abschüssiger Bahn!


brämsäään!


die Emily wird einmal rundum gerollt...


nur ein panierter Hund ist ein glücklicher Hund!


Elska und Erich gehn auch mal auf die Rutschbahn


am Rückweg zum Auto wird das Laufen an der Leine noch einmal geübt, mit unterschiedlichen Erfolgen...


schön hinsetzen zum An- und Ableinen, sooo ist´s braaav!

 

Die letzten Tage:

wann sind Welpen reif zur Abgabe? Wenn sie zu Tiefbauingenieuren mutieren?


immerhin muss der schwere Wasserpott stabil stehen bleiben, auch wenn kleine Teufelchen mit Teleskop-Hinterbeinen undbedingt DA saufen wollen, alles andere Wasser schmeckt ja nicht - sie sollen auch schlafend darunter in Sicherheit sein...


oder wird es Zeit, wenn die Balgereien immer wilder werden?


oder wenn sie lernen, die Stühle zu erobern?


 


aber ach, sie sind doch so süß und können kein Wässerchen trüben!


Echt ernst wird es bei der Wurfabnahme. Da gibt es einen Haufen Papierkram zu erledigen, und alle Welpen werden noch einmal einzeln begutachtet. Michaela, (Dr. Witte), die "Chefin" der ZG herself, hat diese Aufgabe übernommen, war nach 900 km Anreise mit dem Auto fit wie ein Turnschuh fünf Stunden lang damit beschäftigt...


...ganz nebenbei hat sie zusätzlich nicht nur fotografiert, sondern auch gefilmt, das wunderschöne Ergebnis kann man auf Youtube zu sehen, das versüßt mir tatsächlich den Trennungsschmerz - anzuklicken bei der Linkliste. Liebe Michaela vielen herzlichen Dank dafür!!!

 

Freitag, 7. August

gerade eben wurde Emily abgeholt, jetzt sind alle bei ihren neuen Familien!
Gestern hat uns Daja mit ihren Leuten besucht, sie ist eine sehr hübsche junge Dame geworden, hat ja auch schon Ausstellungspreise eingeheimst. Aruna hat sich gefreut, Emily und Elska fanden sie nett, und Cesi war entzückt, wie er das immer ist mit seinen Schwestern.


Emilio lebt ganz in der Nähe bei seinen großen Halbbruder Camiro auf der österreichischen Seite vom Fluss (Foto: Schnaitl)



 

Ecco hat sich inzwischen auch schon gut eingelebt in seinem neuen Zuhause in Überlingen am Bodensee

 

Erich und seine neue Familie haben uns das Foto gleich nach ihrer Ankunft in Neufraunhofen bei Vilsbiburg geschickt, weil wir selber vor lauter-lauter auch hier vergessen haben, zu fotografieren (Foto: Manhart)


Eddie lebt jetzt nur 30 Autominuten entfernt, in Garching an der Alz, es ist schön, wenn etliche so in unserer Nähe bleiben können, dass wir sie vielleicht sogar in der Welpengruppe treffen können!


Ja, und Emily´s neue Heimat ist in Neubiberg bei München, nahe genug, um zu "Achenbachtreffen" oder Spaziergängen zu Besuch zu kommen. Und ihr neuer Name ist: Ekima!

 

Elskamin, Aruna und Cesare wünschen allen Kindern alles Gute in ihren neuen "Rudeln", wir natürlich auch, und auf ein gesundes Wiedersehen!