Willkommen
  Über uns
  Zucht
  Grillenmäxe
  A-Wurf
  B-Wurf
  C-Wurf
  D-Wurf
  E-Wurf
  E-Wurf Teil 2
  E-Wurf Teil 3
  E-Wurf Teil 4
  E-Wurf Teil 5
  E-Wurf Teil 6
  große Kinder
  Elskamin
  DIE WOLLE !!!
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
  Linkliste
  Hunde Homepage



Unsere Hochzeitsreise war erfolgreich!

am 22. und 23. März waren Aruna und ich zu Besuch bei Alamo vom Lerchensporn in der Stuttgarter Gegend, da ging es sofort und ohne jeden Einwand zur Sache:

    

 

Ultraschall am 20. April positiv: jawoll, wir sind schwanger!

 

Pfingstsonntag, 24. Mai
Nach einer sehr langen Eröffnungsphase kamen heute von 13.40 - 20.05 sieben Zwerge zur Welt, 5 Buben, 2 Mädchen. Die Gewichte sind überdurchscnittlich hoch: die Mädls haben je 460 g, die Buben 420, 505,510, 515 und 545g - als ob Aruna bei ihrem letzten Wurf noch einmal ordentlich hat zuschlagen wollen! Mutter und Kinder sind wohlauf, die Welpies hängen an den Zitzen, Aruna ist in ihrem Element.

 


Aruna und ihre Schätze...


zum Bettenmachen alle in der grünen Schüssel!

 


Pfötchen zwischen Pfoten!

 

Montag, 1. Juni

Das Leben hat nicht immer nur Erfreuliches im Gepäck, aber auch die traurigen Geschichten müssen erzählt werden:

 


Die Welpen sind gut gewachsen, allerhand Turnübungen machen sie an der Milchtankstelle...

 


hier ist einer am Bergsteigen, und gerade er...

...lag am Freitag Nachmittag ohne jede Vorwarnung tot auf der Seite. Der Schock war groß, und es stellte sich die Frage, ob die anderen  nun auch in Gefahr wären?  Noch am gleichen Abend wurde er nach München in die Pathologie gefahren, aber über das Wochenende ist natürlich nichts zu erwarten. Die übrigen 6 Zwerge bekamen zu Hause vom Tierarzt Zylexis geimpft, um das Immunsystem zu stärken. Die Umgebungstemperatur sollte auf 25 Grad hochgefahren werden, also bekamen die Babies eine Infrarotlampe aufgehängt. Teilweise aalen sie sich geradezu darunter, können sich aber auch in kühlere Bereiche der Wurfkiste zurück ziehen. Das ist alles, was wir tun können…
Montagmorgen, Anruf in München: „Ja, machen Sie sich mal keine Sorgen (?!?), im Lauf der Woche bekommen Sie die Ergebnisse, so lange dauert das in den verschiedenen Laboren…“.
Es beruhigt immerhin, dass wir keinerlei  Krankheitsanzeichen haben,  Tierarzt und Zuchtwart (Horst Kriete war am Samstag, Tag 6, da) alles in Ordnung befanden, aber wirklich entspannt werden wir wohl erst sein können, wenn die Befunde dann auch Entwarnung signalisieren. Bis dahin heißt es abwarten, und nur ja nicht ständig friedlich schlafende Welpen umdrehen, ob sie denn noch leben… man kann sich schon verrückt machen. Jeder Tag, an dem nichts weiter passiert, ist ein guter Tag!

 
Wurfabnahme, ganz genaues Betrachten durch den Zuchtwart

Mittwoch, 3. Juni

heute kam ein erster Bericht aus München: Organisch nichts zu finden, alles sieht intakt und gesund aus, Test auf Herpes Viren negativ.
Weitere Laborbefunde werden folgen.
Glücklicherweise sind die übrigen 6 Zwerge munter, krauchen schon ziemlich flott auf ihren Bäuchen umher, und ab und zu wird auch mal ein Bäuchlein vom Boden weggestemmt - das ist dann aber doch noch zu anstrengend.

Aruna ist fürsorglich, aber entspannt, hält sich oft außerhalb der Wurfkiste auf und geht sogar mit uns mit spazieren.

Donnerstag, 4. Juni

  Zeit wird´s, die Kleinen einmal genauer vorzustellen: 

hier haben wir einen kleinen, aber sehr agilen schwarzmarkenfarbenen Buben (Emilio?), und daneben der dicke Erich. Die Namen sind vorläufige, wir sind es gewöhnt, dass dann die Besitzer was ganz anderes haben wollen. Erich nimmt so viel zu jeden Tag, dass wir ihm schon erklärt haben, er übertreibt - aber wie sollen wir ihn dran hindern???


 

dann haben wir zwei rein schwarze Prinzen, Elvis und Eddie, auch hier einer etwas schlanker, der andere ein Brummer:

 

und schließlich die Damen, links Emily, rechts Elskamin, die bei uns bleiben wird
(isländisch Elska: Liebling, Schatz, min: mein)

 

dem kleinen Namenlosen, der uns am Tag 5 verlassen hat, widmen wir eine unserer erblühten Rosen:

 

nach dem "shooting" alle wieder in der Kiste, erst mal eine Runde schlafen..

 

Freitag, 5. Juni
Augen auf!
Und Bruder Cesi darf putzen.


weiter geht´s bei Teil 2!